Sie befinden sich hier

Inhalt

Das Jahr 2004

Josef Nathan besorgte einen Karnevalswagen in Form eines Schiffes.

Im Januar verstarb unser langjähriger Kamerad Anton Diel.

Die Boot in Düsseldorf wurde mit 4 Kameraden der MK. Frechen besetzt.

Zur Jahreshauptversammlung verließen zwei Kameraden aus gesundheitlichen Gründen ( Ralf Kluxen, Dieter Plaspohl) den Vorstand. Der Vorstand wurde wieder komplett gewählt. Für den ausgeschiedenen 2. Vorsitzenden Rolf Kluxen, wurde Volker Müller gewählt. Als zweiter Kassierer wurde Hans Halfkann anstelle von Dieter Plaspohl gewählt.

Die Jahresfahrt geht dieses mal nach Dersau (Plöner See) sie war ein voller Erfolg mit Besichtigungen in Neustadt, Schiffssicherungsschule, Lübecker Rathaus, sowie in Travemünde die Passat.

Renovierungsarbeiten wurden am MK Heim durchgeführt .An der hinteren Außenfassade wurde der Anstrich erneuert.

Der plötzliche Tod von Michael Krauss traf die Kameradschaft hart.

Günter Breuer besorgte eine Schiffsschraube, die im Eingangsbereich befestigt wurde.

Im Juli verstarb unser Kamerad Franz Schlangen. Es wurde zum ersten Male eine Trauerfeier in der Mauritiuskirche abgehalten mit Begleitung des Shanty Chors.

Eugen Kolberg wurde mit der silbernen Nadel der Ortsgemeinschaft Bachem ausgezeichnet.

Die erste CD nahm der Shanty – Chor im September auf.

Klaus Breuer übernimmt die Standarte von Dieter Plaspohl.

Die Weihnachtsfeier findet zum ersten mal im Pfarrsaal St. Audomar statt. Beginn mit einer Messe und Shanty-chor.

Das Jahr 2005

Wie in den letzten Jahren besorgte Josef Nathan einen Karnevalswagen.

Eugen Kolberg wurde mit der Ehrenurkunde für 40 Jahre Marinekameradschaft Frechen und 40 Jahre im DMB ausgezeichnet.

Am Skagerraktag wurde wieder ein Frühschoppen mit Mittagessen eingeführt. Josef Nathan und Volker Müller wurden mit der silbernen Ehrennadel des DMB ausgezeichnet.

Radio Erft berichtet über unseren Shanty – Chor.

Die Jahresfahrt ging nach Minsen und Wilhelmshaven mit Besichtigung der Jever - Brauerei.

Das MK Heim bekommt ein neues Gesicht, neue Fenster mit Isolierung werden eingebaut. Neue Tische für den Versammlungsraum wurden auch angeschafft.

Hans Mörsch wird in aller Stille zur letzten Ruhe begleitet.

Die 2. Norddeutsche wird in der MK aufgenommen, Doris Wunderlich aus Bremen.

Im Dezember verstarb nach langer schwerer Krankheit unser Kamerad Rolf Kluxen.

In der Weihnachtsfeier wurde Pastor Korr als Ehrenmitglied aufgenommen und mit einer Marinekluft ausgestattet. 

Kontextspalte