Sie befinden sich hier

Inhalt

Das Jahr 2008

Im Jahr 2008 hatte unsere MK 94 Mitglieder, davon 62 aktive (incl. 5 Ehrenmitglieder) und 32 inaktive.

Wie all die Jahre zuvor gingen die Kameraden und Kameradinnen beim Karnevalsumzug in Frechen-Bachem mit und hatten wie immer sehr viel Spaß.

Unser langjähriges Mitglied Emil John wurde 80 Jahre alt.

Auch war der Shanty-Chor wieder sehr aktiv. So wurde z.B. ein Benefizkonzert zu Gunsten der neuen Orgel in Frechen Audomar durchgeführt.

Einstimmig haben wir festgelegt, dass die MK Frechen nun Mitglied im Förderverein der „Fregatte Köln“ wird.

In unserer „Kneipe am Moor“ wird ab sofort mit der neuen Zapfanlage „Tegernseer vom Fass“ sehr zur Freude unserer Seemänner, ausgeschenkt.

Einige unserer Mitglieder traten ihre letzte Reise an: Helmut Szymaniak, Wolfgang Clos, Sofia Schüller, Marlis Selbst, Gertrud Sowisdrat.

Viele Veranstaltungen standen wie all die Jahre zuvor auf dem Programm: Reibekuchenessen, Vatertagsfete, Sommerfest, Oktoberfest, Weihnachtsfeier usw.

Das Ziel der Jahresfahrt war Wismar und wir wohnten im Hotel “AlterSpeicher“. 40 Mitglieder waren mit an Bord und es war wie immer eine gelungene Fahrt.

Die diesjährige Herbstfahrt führte uns zum Biggesee. Bei der wunderschönen Schifffahrt wurde viel gelacht und so manches Seemannsgarn gesponnen.

Der Höhepunkt war allerdings das 80 jährige Jubiläum der MK Als Gäste konnten wir u.a. den Chor des Schulschiffes Deutschland aus Bremen Vegesack begrüßen.

Das Jahr 2009

Hier einmal ein kurzer Überblick auf all die Veranstaltungen, die die MK Frechen jedes Jahr durchführt: Karvenalsfete, Reibekuchenessen, Vatertagsfete, Jahresfahrt, Skaggeraktag, Sommerfest, Herbstfahrt, Oktoberfest, Bordfest, Allerheiligen-Friedhofssammlung, Volkstrauertag mit anschließendem Labskausessen, Adventtürchen öffnen und die Weihnachtsfeier Das Reibekuchenessen wird z.B. immer sehr gut von unseren Kameradinnen und Kameraden angenommen und so wurden in diesem Jahr 350 Reibekuchen gebacken und an den „Mann bzw. die Frau“ gebracht.

Wieder einmal verstarben einige unserer Kameraden: Dieter Stasiok, Hr. Bedbur, Hr. Weiden, Dieter Plaspohl und Josef Geulen.

Unsere Jahresfahrt hatte in 2009 das Ziel Bremen-Vegesack. Dieses Mal mussten wir sogar mit 2 Bussen fahren, da die Teilnahme sehr rege war. Wir waren im Hotel „Atlantik“ beherbergt und es war dort sehr schön. Besonders zu erwähnen war der gemütliche Abend mit vielen internationalen Shanty-Chören. Es war wieder einmal eine gelungene Reise.

Die diesjährige Herbstfahrt führte uns an die Mosel. Es war eine wirkliche Erlebnisreise, die sicher noch lange in den Köpfen der Teilnehmer einen Platz haben wird. Eine Bus-Panne auf der ersten Etappe zu unserem Pausenplatz, warf den Zeitplan um Stunden zurück, so das dass Schiff, mit dem wir von Traben-Trabach aus die Mosel entlang fahren wollten, bereits ausgebucht war. Wir machten dann mit dem Ersatzbus die Moselfahrt nach Bad Bertisch und genossen dort ein leckeres Abendessen.

Im Oktober besuchten wir die Altstadt in Köln, das historische Rathaus sowie die Schatzkammer. Der Ausklang fand im Brauhaus „Päffgen“ statt.

Kontextspalte