Sie befinden sich hier

Inhalt

Das Jahr 2011

01.01.2011
Da eine grobe Lücke in der Dokumentierung für den Chor entstanden ist, kann erst ab diesem Datum die neu zu erstellende Chronik des Chores begonnen werden. Der vergangene Zeitraum kann nur durch die Mithilfe bzw. Erinnerungen der älteren Mitglieder und evtl. vorhandene Dokumente rekonstruiert werden.

10.01.2011
Der Chor hält seine alljährliche Jahreshauptversammlung ab. Hierbei werden die bis dahin bekannten Auftritte und Unternehmungen bekannt gegeben und besprochen. U.a. wird der Kassenbericht verlesen, der eine positive Bilanz aufweist. Der Abend verläuft harmonisch, kleine Probleme werden schnell und friedlich gelöst. Nach beendeter Diskussion wird lecker gemüffelt und gesüffelt (Freibier und mehr).

17.01.2011
Die erste Chorprobe im neuen Jahr. Die Mitglieder sind zahlreich erschienen und hoffentlich voller Elan.

01.05.2011
Drei „Kölner,, treten dem Shanty-Chor bei. Nach Auskunft des Vorsitzenden E. Kolberg, war für die Kölner die "Visumsbeschaffung" für das Betreten des Großraumes Frechen, mit erheblichen Schwierigkeiten und Mühen (Beziehungen zur Stadtverwaltung) verbunden. Nach großzügiger Beurteilung wurde dem Antrag stattgegeben.

28.05.2011
Im Schulgelände der "Mauritiusschule" findet das Fest der Vereine der Ortsgemeinde Bachem statt. Vor aufmerksamem Publikum tritt auch der Chor auf und kann sein Können wieder mal unter Beweis stellen. Der Applaus gibt ihm Auftrieb zu weiteren Aktionen.  

02.06.2011
Wie die Jahre zuvor findet im MK-Heim die Vatertagsfete statt. Der Zulauf ist erheblich und die Sangeslaune des Chores und der Gäste steigert sich, u.a. auch mit der Einnahme flüssiger Lebensmittel.

04.06.2011
Bei strahlendem Sonnenschein findet auf dem Rathausplatz die 60-Jahrfeier der Stadt Frechen statt. Nach den obligatorischen Reden der städtischen Honoratioren und geladenen Gästen aus der Patenstadt Kapfenberg, einer Stadt in Österreich, bringt der Chor vor zahlreichem Publikum seine Beiträge zum Gelingen des Stadtfestes. Die Bürgermeisterin der Patenstadt spricht für den Chor eine Einladung in ihre Stadt aus. Der Chorleiter, nebst Vorstand der MK, stellt das in Aussicht.

18.06.2011
Zur Auflockerung und Freude der Altenheimbewohner tritt der Chor im Altenheim Brauweiler auf dem dortigen Sommerfest auf.

09.07.2011
Die befreundete MK-Euskirchen feiert ihr Sommerfest. Mit einem Bus fährt der Chor, wie all die Jahre vorher, dort hin und trotz stürmischem Wetter (es zog mächtig), wurde es ein gelungener Auftritt. Anschließend tischten die Euskirchener tüchtig mit gegrillten Feinheiten und genüsslichen Flüssigkeiten auf. Spät ging es zurück nach Hause.

16.07.2011
Es geht zum "Pulheimer See". Der dortige „Surf- und Segelclub,, feiert seinen 30-jährigen Geburtstag. Um diesem besonderen Ereignis einen würdigen Rahmen zu bieten, ist der Chor dort zu einem Auftritt eingeladen. Leider ist das Gelände sehr weitläufig, sodass der Chorgesang nur den Gästen in unmittelbarer Nähe vorbehalten blieb. Die vorhandene Lautsprecheranlage nutzte nur dem jungen Bürgermeister bei seiner Gratulationsrede. Vielleicht sollte man bei solchen Umgebungen die eigene Anlage mitnehmen.

05.08.2011
im Hospiz Frechen findet eine kleine Veranstaltung für die Hausbewohner statt. Der Chor tritt dort auf. So etwas ist immer schwer und bedarf einer großen Konzentration, sieht man beim Singen, dass alles "Endlich" ist. In solchen Häusern erkennt man erst, was Gesundheit und Wohlergehen heißt.

27.08.2011
Es ist zwar Sommer, aber nur dem Kalender nach. Bei dem diesjährigen Sommerfest der MK Frechen ist es herbstlich ungemütlich, aber das sollte der Feierlust der MK keinen Abbruch tun. Auf dem Vorplatz wurden eine Grillstation und kleine offene Zelte aufgebaut. Der Chor trat auf dem Vorplatz auf und versuchte mit kräftigen Stimmen gegen den Wind und baldigem Regen anzukämpfen. Das miese Wetter hielt auch ein Musikchor aus der Frechener Umgebung nicht davon ab, mit ihrer "Decke Backe- und Trömmelche-Musik" erfolgreich die Stimmung zu erhöhen. Da es im MK-Heim schön warm war, wurde es noch ein gelungenes Sommerfest. Hervorzuheben ist auch der tatkräftige und unterstützende Mitgesang der anwesenden Kinder.

24.09.2011
Die Ortsgemeinschaft belebt den Gemeinschaftssinn der Bachemer Kirmes neu. Mit einem gemeinschaftlichen Gottesdienst aller Ortsvereine in der Kirche St. Mauritius und einem Kirmesball im Haus Burggraben, wurde eine alte Tradition, in Zusammenhang mit einem Patronatsfest, neu aufgenommen. Leider endete der Gottesdienst in einem Eklat. Der Priester fand nie den nötigen Kontakt zu den Gläubigen und keinerlei Verständnis für das Geplappere eines Kleinkindes. Des Weiteren war er nicht auf den Sinn des Patronatsfestes eingegangen, er war nicht vorbereitet. Der Unwille der Anwesenden steigerte sich so weit, dass fast alle aufstanden und den Kirchenraum verließen. Diese Sache hatte bis zum Erzbistum allerlei Staub aufgewirbelt. Mit einem Fackelzug ging es zur Kranzniederlegung und anschließend zum Kirmesball zum Haus Burggraben. Beim Auftritt des Chores wunde der Chorleiter V. Müller für seine Verdienste für die Ortsgemeimschaft mit der Verdienstnadel der Ortsgemeinde vom Vorsitzenden ausgezeichnet. "Dat koss e Ründsche"

06.10 - 09.10.2011
Wehe, wenn sie losgelassen!! Der Chor macht seine Shanty-Chor-Tour. Wie sich herausstellt, sind insgesamt ca. 27 Busfahrer mit ihren eigenen Navigationsgeräten an Bord. Irrfahrt vorprogrammiert. Man will nach Travemünde auf die "Passat". Irgendwie schaffte man es doch auf die Viermastbarke "Passat". Es wurden einige Städte besucht u.a. Laboe und Wissmar. Es soll auf der Tour allerlei Spaß gegeben haben. So wurden z.B. Lampen in Lokalen als Mützen-Aufhänger benutzt. Dem Verfasser der Chronik wurde allerdings nicht alles berichtet (oder ver-schwiegen??? Wer weiß?).

23.10.2011
In der Kirche "St. Audomar" fand durch den Chor eine Benevizveranstaltung, zu Gunsten des Kindergartens statt. Alle Plätze der Kirche waren besetzt und der Chor absolvierte ein tolles Programm. Es machte richtig Spaß. Das Publikum bedankte sich mit viel Applaus und mit großzügigen Spenden. Der Chor konnte dem Kindergarten über 1000,- € übergeben. Es hat sich gelohnt.

28.10.2011
Auf dem Bordfest der MK wird ein neuer Gesangsstar am Shanty-Chor-Himmel geboren. Bert de Roode, unser holländisches Chor-Mitglied (nach eigenen Angaben Niederländer), erklimmt mit seinem Solo "West-Zuid-West van Ameland" eine ungeahnte Beliebtheit, besonders bei den Damen.

18.11.2011
Im Brauhaus "Creeten", findet ein bunter Abend der Ortsgemeinschaft statt. Nach diversen Auszeichnungen verdienter Ortsangehöriger durch den Vorsitzenden, trägt der Chor mit seinem Auftritt zum würdigen Rahmen dieser Feier bei.

17.12.2011
Die MK feiert im Pfarrsaal "St. Audomar" ihre Weihnachtsfeier und Jahresabschluss. Nach Begrüßung des 1 .Vorsitzenden E. Kolberg und einer launigen Rede durch den Bürgermeister und MK-Mitglied, werden den Mitgliedern die Neu-Mitglieder vorgestellt. Nachdem der Chor sein Weihnachtsprogramm vorgetragen hat, ist das wirklich sehr gute Buffet eröffnet. Der Sturm auf selbiges war voraussehbar, alle hatten Hunger.  Im Laufe des Jahres finden noch einige kleinere Ereignisse statt und turnusmäßig einmal im Monat auch neben den Monatsversammlungen der MK, der Dämmerschoppen.

So neigt sich das Jahr seinem Ende zu und die Hoffnung auf ein weiteres gutes Jahr 2012 für MK und Shanty-Chor ist wünschensw

Kontextspalte